Über den bpa

bpa LogoDer Verband der Privaten

Der Bundes­verband privater Anbieter sozialer Dienste e. V. (bpa) bildet mit mehr als 10.000 aktiven Mitglieds­einrichtungen die größte Interessen­vertretung privater Anbieter sozialer Dienst­leistungen in Deutschland. Einrichtungen der ambulanten und (teil-)stationären Pflege, der Behindertenhilfe sowie der Kinder- und Jugendhilfe in privater Trägerschaft sind im bpa organisiert.

Die Mitglieder des bpa tragen die Verantwortung für rund 305.000 Arbeits­plätze und circa 23.000 Ausbildungs­plätze. Das investierte Kapital liegt bei etwa 24,2 Milliarden Euro.

Ein verlässlicher Partner

Als Repräsentant der privat-gewerblichen Einrichtungen ist der bpa ein verlässlicher Ansprech- und Verhandlungs­partner für die in seinen Bereichen zuständigen Verwaltungen, Ministerien und Politiker auf Bundes-, Landes- und Kommunalebene. So ist er in den Landes­pflege­ausschüssen, den Pflegesatz­kommissionen, den Schiedsstellen der Länder und allen weiteren relevanten Gremien vertreten.

Mitgliedschaften

Der bpa ist Mitglied in den folgenden weiteren Organisationen: Bundesverband der Dienstleistungs­wirtschaft (BDWi), Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA), Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge (DV), Netzwerk Europäische Bewegung Deutschland (EBD), European Confederation of Care Home Organisations (E.C.H.O.).