< Gute Argumente für den Pflegeberuf
06.08.2013

Profession mit Perspektive: Altenpflege-Auszubildende werben für ihren Beruf

Kreativer Pflegenachwuchs erhält bpa-Azubi-Award


Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V. (bpa) hat seinen ersten „bpa-Azubi-Award“ vergeben. Vorangegangen war ein Wettbewerb im Rahmen der bpa-Initiative „Berufswahl Altenpflege“. Hier konnten Azubis in Baden-Württemberg Filme oder Stellenanzeigen einreichen, mit denen Werbung für eine Ausbildung in der Altenpflege gemacht wird. Ziel ist es, die Rekordzahl von gegenwärtig circa 18.900 Ausbildungsplätzen in den bpa-Mitgliedseinrichtungen weiter auszubauen.

Rainer Wiesner, Vorsitzender der Landesgruppe, erläutert den Hintergrund: „Der Fachkräftemangel ist allgegenwärtig. Wir müssen dringend noch stärker die im Land vorhandenen Potenziale nutzen und junge Menschen für die Ausbildung in der Pflege gewinnen. Jeder Träger, der ausbildet, investiert in seine Zukunft.“

Prämiert wurde je ein Projekt der beiden Kategorien „Bester Clip“ und „Beste Anzeige“. Der Preis für den Filmbeitrag ging an die Azubis des Kursana Domizils in Aalen. Anhand eines Tages wird der abwechslungsreiche Arbeitsalltag der Protagonistin skizziert – vom Beginn um 5 Uhr morgens bis zum Feierabend (den sie mit ihren Kollegen verbringt) um 13 Uhr. Die Begeisterung der Auszubildenden für ihren Beruf durchzieht den gesamten Clip und wird durch eingestreute Zitate wie „Ich mag den Beruf, weil man kreativ sein kann und dadurch die Erinnerungen der alten Menschen weckt“ noch unterstrichen.

„Die Auszeichnung macht uns stolz! Die Altenpflege ist ein toller Beruf mit besten Perspektiven, und wir freuen uns riesig, dass wir mit unserem Film einen kleinen Beitrag geleistet haben, diese Botschaft zu verbreiten und für unsere Profession zu werben“, strahlte Diana Wieczorek, eine der drei Auszubildenden, die den Clip realisierten. Ebenfalls geehrt wurden die Altenpflege-Azubis der Einrichtung Haus Edelberg in Neulußheim. Sie bekamen den Award für ihre Anzeige mit dem Titel „Durchstarten“.

Die Gewinner erhielten einen 100-Euro-Einkaufsgutschein pro Person. Zudem waren alle Wettbewerbsteilnehmer auf Kosten des bpa nach Sindelfingen eingeladen und verbrachten dort gemeinsam den Tag der Preisverleihung. Mit nach Hause nahmen sie Fachwissen, das ausnahmeweise nichts mit Altenpflege zu tun hat: Eine Kamerafrau gab den Beteiligten nützliche Tipps von der Ausleuchtung über die Einstellungen bis zum Weißabgleich.