< Umschüler in der Altenpflege unverzichtbar
07.04.2017

bpa-Azubi-Award: Gewinnerfilm zeigt Zukunft der Pflege

Auszubildende aus Schorndorf erhalten Auszeichnung


Auszubildende der Kranken- und Seniorenpflege Kleinschmidt in Schorndorf freuen sich über den bpa-Azubi-Award 2017. Die baden-württembergische Landesgruppe des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste e. V. verlieh den Filmpreis bereits zum fünften Mal. Der Gewinnerbeitrag setzt sich mit der Zukunft der Arbeit in der Pflege auseinander.

Zahlreiche Wettbewerbsbeiträge von Auszubildenden aus verschiedenen privaten Pflegeunternehmen in Baden-Württemberg hatten sich in diesem Jahr unter dem Motto „Visionen“ damit beschäftigt, wie die angehenden Pflegefachkräfte ihre Arbeit in einigen Jahren sehen und mit welchen persönlichen Plänen sie in die Zukunft schauen. Nachdem die Filme auf der Webseite www.youngpropflege.de von rund 1.000 Zuschauern bewertet worden waren, präsentierten sich die drei bestplatzierten Teams im Rahmen der bpa-Mitgliederversammlung in Esslingen. Die Gewinner des bpa-Azubi-Awards konnten neben Urkunden auch Tabletcomputer mit nach Hause nehmen.

Martina Quadbeck aus dem bpa-Landesvorstand bezeichnete den seit 2013 verliehenen Azubi-Award als eine gute Plattform für engagierte Auszubildende. „Wir erleben dabei junge Menschen, die gerne in der Altenpflege arbeiten und die diese Freude am Beruf auch über die sozialen Netzwerke transportieren möchten.“ 

Das Engagement zeige auch, dass sich Auszubildende bewusst für die Altenpflege entscheiden, ergänzt der baden-württembergische bpa-Landesvorsitzende Rainer Wiesner. „Wir halten es deshalb für einen großen Fehler, die gut funktionierende eigenständige Altenpflegeausbildung zugunsten einer generalistischen Schmalspur-Pflegeausbildung infrage zu stellen.“