< Skandal: Politik will Altenpflege abschaffen
06.05.2014

12. Mai: Internationaler Tag der Pflegenden

bpa Thüringen feiert Pflegekräfte mit Essen und Rädern


Am Internationalen Tag der Pflegenden am 12. Mai lassen sich 100 Pflegekräfte ambulanter und stationärer Einrichtungen an einer gedeckten Festtafel unter freiem Himmel bewirten und drehen zwischendurch eine Ehrenrunde im Trabi. Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e. V. (bpa) nimmt den Tag zum Anlass, um auf die wichtige Arbeit der Pflegekräfte aufmerksam zu machen und für den Beruf zu werben – vor allem aber, um sich bei den Pflegenden für ihren unermüdlichen täglichen Einsatz zu bedanken. Auch Vertreter von Landesregierung und Stadt sprechen zu den Gästen.

Wann: Montag, 12. Mai, 11 bis 14 Uhr
Wo: Platz vor der K & S Seniorenresidenz, Maximilian-Welsch-Straße 5

Für bpa-Vorsitzende Margit Benkenstein geht es bei der Aktion allerdings um mehr als eine symbolische Würdigung: „Wir haben bewusst Sozialpolitiker aller Parteien eingeladen, damit sie mit den Fachkräften zusammenkommen. So können sie wichtige Themen wie Personalmangel, bessere Bezahlung und Abbau bürokratischer Hürden bei der Anwerbung ausländischer Fachkräfte in zwangloser Atmosphäre erörtern.“

Der Internationale Tag der Pflege erinnert an Florence Nightingale (1820–1910), die als Vorreiterin der modernen Pflege gilt. „Der Tag der Pflege wurde 1967 in Deutschland eingeführt, da war der Trabi exakt zehn Jahre alt“, erläutert Mathias Räder, Vorstandsmitglied sowohl im Trabi Team Thüringen e.V. als auch im bpa Thüringen, der einige wichtige Parallelen zwischen dem Kultfahrzeug und der Pflege aufzeigt: „Beim Trabi und in der Pflege ist Technik nicht alles. Es braucht Leidenschaft. Außerdem haben Oldtimer, egal ob technischer oder menschlicher Natur, mehr drauf, als viele denken“, erklärt Räder, dessen Club mit einem halben Dutzend Trabis beim Tag der Pflege mitmacht und die Gäste zu einer Ehrenrunde einlädt.

Neben Essen, Musik und Unterhaltung wird es auch Gespräche auf dem Podium geben, an denen Vertreter von Landesregierung und Stadt Erfurt teilnehmen.